header image

G E O T O P   2 0 1 8

„Geotope als außerschulische Lernorte studieren, erleben und inszenieren“

3. - 6. Mai 2018, Porzellanikon Selb

22. Internationale Jahrestagung der
Fachsektion Geotope & Geoparks der DGGV
im grenzüberschreitenden GEOPARK Bayern-Böhmen


Geotope sind die unbelebten Zeugnisse der Erdgeschichte. Um sie in ihrer Bedeutung einzuordnen, sind meist gute geowissenschaftliche Kenntnisse erforderlich. Wie können die komplexen geologischen Zusammenhänge aber dem Laien näher gebracht werden? Wie aus einer scheinbar „trockenen“ Materie ein Erlebnis werden? Dies gerade auch im Hinblick darauf, die Attraktivität von Geotopen für jüngere Zielgruppen zu steigern.

Das Tagungsthema „Geotope als außerschulische Lernorte studieren, erleben und inszenieren“ richtet sich an Geowissenschaftler ebenso wie an Lehrkräfte und an in der Umweltbildung, insbesondere in Geoparks tätige Personen (Geoparkführer, Geoparkranger). Durch Vorträge und Poster werden Best Practice-Beispiele präsentiert, wie Erdgeschichte und komplexe geologische Prozesse anschaulich und erlebbar unter Einbeziehung von Geotopen vermittelt werden können … von zielgruppengerechten Aufgabenstellungen bis hin zu inszenierten Rollenspielen.

Das eintägige Vortragsprogramm wird ergänzt durch einen Workshop zum Rahmenthema und mehrere ganz- und halbtägige Exkursionen. Vor- und Nachexkursionen können je nach Interesse und nach Richtung der An- und Abreise individuell ausgewählt werden. Zu den Schwerpunkten gehören eine ganztägige Exkursion in den tschechischen Teil des Geoparks, der Besuch des GEO-Zentrums an der KTB (mit Besuch des GEO-Labors), Spaziergänge rund um die schönsten Geotope der Oberpfalz sowie fachliche und szenische Führungen im Felsenlabyrinth der Luisenburg und auf den Spuren Alexander von Humboldts in Goldkronach.

Dem grenzüberschreitenden Charakter des GEOPARK Bayern-Böhmen entsprechend, sind ausdrücklich auch Vertreter der tschechischen Geoparks und Geotop-Interessierte aus dem Nachbarland zu der Tagung eingeladen. Die Tagungssprachen sind Deutsch und Englisch. Tschechische Beiträge werden ggf. synchron übersetzt.

Tagungsort ist das Porzellanikon in Selb-Plößberg, Europas größtes Spezialmuseum für Porzellan auf dem ehemaligen Fabrikgelände der Rosenthal AG.


Titelbild Broschüre

Tagungsbroschüre mit Programm zum Download    (2,5 MB)   

CALL FOR PAPERS - nur noch Poster bedingt möglich   



Organisation der Tagung durch

Logos

Mit freundlicher Unterstützung durch

Logos

Die Erstellung dieser Internetseiten wurde gefördert mit Mitteln des
Bayerischen Staatsministeriums für Umwelt und Verbraucherschutz (StMUV).